Bergkapellenfest 2017

Rückblick auf unser Kapellenfest

Trotz widriger Wetterverhältnisse war es auch in diesem Jahr ein gelungenes Fest. Am frühen Morgen deuteten noch alle Anzeichen auf einen herrlichen Sommertag.   Die zahlreichen Besucher des Festgottesdienstes suchten sich einen guten Platz unter den schattenspendenden Bäumen, in den Zelten oder unter den Sonnnenschirmen.
Das feierliche Hochamt zelebrierte Herr Pastor Bell, unterstützt von den zahlreichen Messdienerinnen und Messdienern, Lektoren und Kommunionhelferinnen.
Den musikalischen Teil gestaltete das Blasorchester Illingen.
Pfarrer Bell dankte den vielen Unterstützern, deren Spenden die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen ermöglichen. Den Mitgliedern  der Kapellenmannschaft- zu der auch einige Frauen gehören- dankte  er für die Ausrichtung des Festes und die umfangreichen und vielfältigen Arbeiten über das ganze Jahr. 
Als um die Mittagzeit die ersten heftigen Regensschauer einsetzten, leerte sich der Festplatz in Windeseile. In den frühen Nachmittagsstunden lichtete sich der Himmel, es zeigten sich die ersten Sonnenstrahlen und unsere Gäste kehrten zurück. Nach der feierlichen Marienandacht füllte sich der Platz, und bei sommerlichen Temperaturen ließ es sich bis in die Abendstunden aushalten.
Bei kühlen Getränken und einem vielfältigen Angebot an Kuchen und Speisen blieb so genug Zeit und Raum zur Unterhaltung.
Die Kapellenmannschaft dankt allen Gästen, allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des Festes beitrugen.
106 Frauen und Männer waren am Festtag, 73 Frauen und Männer beim Auf- und Abbau im Einsatz.
Bei nur 14 „Kapellenmannschaftlerneine grandiose Nächstenliebe.