Ehe

Die Ehepaare, die sich das Sakrament der Ehe spenden wollen, melden sich wegen der Termin-absprache und der Form des Trauungsgottesdienstes („Brautamt“/ Eucharistiefeier oder Wort-gottesdienst, ökumenische Trauung) frĂĽhzeitig im PfarrbĂĽro Illingen.    

Einige Wochen vor der Trauung trifft sich der Pfarrer mit dem Brautpaar zum Brautgespräch, um das sogenannte Ehevorbereitungsprotokoll mitsamt den Formalitäten zu erledigen und zugleich über den Sinn der christlichen Ehe und den Ablauf des Gottesdienstes zu sprechen.

Auswärtige Ehepaare können nur in der Bergkapelle heiraten, und zwar römisch-katholisch oder ökumenisch (evangelisch-katholisch). Das Ehevorbereitungsprotokoll führen diese mit ihrem Wohnortpfarrer und müssen sich auch selbst um einen Pfarrer/Diakon bemühen, der dem Gottesdienst vorsteht, und um einen Organisten.

Spenden können sich die Brautpaare das Sakrament der Ehe immer samstags zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr in einer der drei Pfarrkirchen (wenn sie aus der Pfarreiengemeinschaft stammen) oder in der Bergkapelle.

WICHTIGER HINWEIS zur aktuellen Situation:

Ab sofort sind unter Berücksichtigung der Vorgaben des jeweils aktuellen Schutzkonzeptes und den gegebenen Bedingungen der Kontakt- und Infektionsschutzregeln auch die Feiern von Taufen, Trauungen und Erstkommunion in unserer Pfarreiengemeinschaft wieder möglich.

Bei Fragen und zwecks einer Terminierung melden Sie sich bitte im PfarrbĂĽro in Illingen (Tel. 2690).