Kapelle „Maria, K├Ânigin des Friedens“

1993 wurde auf Initiative von Herrn Helmut Gro├č und Dr. Antonius Gerber ein Verein zum Bau einer Marienkapelle auf der Gemarkung Weihersbrunnenberg gegr├╝ndet. Mit Hilfe ├Ârtlicher Handwerker, Spendern und freiwilligen Helfern konnte die Kapelle dann im Jahre 1996 gebaut und auch fertig gestellt werden. In einer feierlichen Messe erfolgte am 8. September 1996 die Einweihung durch Pfr. Aloys Heckmann, Herrn Pater Jakob Konrad SVD, St. Wendel, Ehrendomherr von Lourdes und Herrn Pfr. Matthias Holzapfel.

Von den Menschen der Umgebung wird die Kapelle sehr gerne als Ort der Stille, des Innehaltens und des Gebetes genutzt. Seit etlichen Jahren wird das j├Ąhrlich stattfindende Kapellenfest zusammen mit dem Pfarrfest auf dem Platz vor der Kapelle gefeiert.

Dank der Mitglieder des Kapellenvereins und der freiwilligen Helfer k├Ânnen sowohl die Kapelle als auch das Umfeld erhalten und gepflegt werden.

Quelle: Dr. Antonius Gerber, Die Kapelle „Maria, K├Ânigin des Friedens“ in H├╝ttigweiler, in: Festschrift 100 Jahre St. Maria Magdalena H├╝ttigweiler. Unsere Pfarrgemeinde im Wandel der Zeiten, 38.